• 150 Jahre VfL Eintracht

    150 Jahre VfL Eintracht

  • der Nachwuchs

    der Nachwuchs

  • erfolgreicher Tischtennis

    erfolgreicher Tischtennis

  • Handball wie er spaß macht

    Handball wie er spaß macht

  • Klassenerhalt geschafft

    Klassenerhalt geschafft

  • Rasensportgruppe

    Rasensportgruppe

  • unsere Jüngsten

    unsere Jüngsten

  • Wandergruppe in Berlin

    Wandergruppe in Berlin

Letzter Monat Juni 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
KW 22 1 2 3 4
KW 23 5 6 7 8 9 10 11
KW 24 12 13 14 15 16 17 18
KW 25 19 20 21 22 23 24 25
KW 26 26 27 28 29 30

Startseite Abteilung Gymnastik

Die Entwicklung

Die heutige Gymnastikabteilung des VfL Eintracht geht aus der Gruppe „Gesundheitsturnen“ hervor, die sich 1963 innerhalb der Leichtathletikabteilung bildet, um für die älteren Aktiven ein zusätzliches Angebot zu schaffen. Initiator dieser Gruppe war Otto Henke, der auch in der Anfangsphase als Übungsleiter fungierte. Bis 1979 wurde die überaus rege Gruppierung dann von Karl Schäfer geleitet, ehe sie 1980 unter Leitung von Ernst Wilhelm Holtey in eine eigenständige Abteilung umgewandelt wurde. Regelmäßig standen seither allgemeine Fitness sowie eine Rückenschule in Form von Wirbelsäulengymnastik auf dem Programm. Ziel war dabei primär der Erhalt der Muskelmasse und damit einhergehend der Mobilität und Beweglichkeit bis ins hohe Alter.
Waren es ursprünglich überwiegend Leichtathleten, die sich nach Beendigung ihrer aktiven Laufbahn bei den wöchentlichen Übungsabenden fit halten wollten, so treffen sich heute ehemalige Aktive aller Abteilungen und auch Vereinsmitglieder, die sich vorher nicht sportlich betätigt haben in der Halle Bergstraße am Fichte Gymnasium. Die Leitung der Abteilung liegt seit 2001 in den Händen von Hartmut Dahlbüdding. Sein Vorgänger Ernst-Wilhelm Holtey war aber immer noch bis 2010 als Übungsleiter für das überaus abwechselungsreiche Programm verantwortlich.
Gymherbst14

Im Jahr 2010 gab es einen Wechsel in der Übungsleitung. Gilda Kowalski bietet jetzt mittwochs in der Zeit von 20:00 bis 21:00 Uhr ein Training nach der Pilates-Methode an. Diese ist sanft, aber äußerst effizient. Es wird mit fließenden Bewegungen trainiert.  Pilates  ist ein ganzheitliches Körpertraining für sämtliche Muskelgruppen. Das Training ist eine Verbindung von Übungen zur Steigerung der Konzentration, Koordination und Kondition. Die Kräftigung der tiefliegenden Muskulatur der Körpermitte ist die Basisidee der Pilates-Methode.

G E S U N D   U N D   F I T   D U R C H   S P O R T  I M

V F L   E I N T R A C H T   H A G E N


Warum    ?        Sport ist im Verein am schönsten
Was        ?        Pilates
Wofür      ?        für eine gute Haltung, einen straffen Bauch und einen starken Rücken              
Wann      ?        jeden Mittwochabend um 20:00 Uhr    
Wo          ?        Turnhalle Bergstraße am Fichte Gymnasium

Der VfL Eintracht bietet in seiner gemischten (Damen u. Herren) Gymnastikabteilung jeden Mittwochabend (außer Schulferien) von 20:00 bis 21:00 Uhr unter fachkundiger Leitung Gymnastik nach der Pilates-Methode an.
 
Die Pilates-Trainingsmethode ist sanft, aber äußerst effizient. Es wird mit fließenden Bewegungen trainiert und es gibt kein Hüpfen, Springen, Reißen oder schwere Gewichte beim Training. Pilates kann unabhängig von Alter und Fitnessstufe betrieben werden und verbessert die Lebensqualität nachhaltig. Das Training ist eine Verbindung von Übungen zur Steigerung der Konzentration, Koordination und Kondition. Die Kräftigung der tiefliegenden Muskulatur der Körpermitte ist die Basisidee der Pilates-Methode. Aus einer Grundposition heraus wird von Kopf bis Fuß trainiert. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt, wobei die Atmung mit den Bewegungen koordiniert wird.

Die Wirkung des Pilates-Trainings – wenn regelmäßig betrieben – ist bestechend. „Nach 10 Stunden spüren Sie den Unterschied, nach 20 Stunden sehen Sie den Unterschied, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper“, versprach schon Joseph Hubert Pilates (1880-1967), jener Deutsch-Amerikaner, der die Methode vor nunmehr fast 100 Jahren entwickelte und in New York etablierte. Seine Methode wurde erst Ende der 90er-Jahre von einer breiten Öffentlichkeit wiederentdeckt, als Madonna und andere Stars das Geheimnis ihrer ewig jungen Körper lüfteten.

Haben Sie Interesse? Dann zögern Sie nicht und kommen zu uns. Wir sind eine gemischte Gruppe von 10 – 15 Personen, alle über fünfzig Jahre jung, und freuen uns über jedes – auch jüngeres – neue Mitglied. Selbstverständlich können Sie zu Anfang nur mal schnuppern kommen, um einen ersten Einblick zu bekommen. Also dann bis zum nächsten Mittwoch.
 

Kontakt: Hartmut Dahlbüdding, Tel. 02331/334847

.

 


gym03

Die Dienstag-Frauen-Gymnastikgruppe des VfL Eintracht stellt sich vor:

 

Ort: Turnhalle, Lange Str. 75

Zeit: Dienstag 19:30 – ca. 20:45 Uhr

 

Seit Jahrzehnten heißt diese Gruppe spöttisch „Beine hoch“.

Auch diesem Anspruch werden ca. 15 Frauen zwischen knapp 50 und 70 Jahren immer noch gerecht. Unter der alternierenden Leitung von Petra Tautz und Christine Sturm wird allerdings bei weitem viel mehr vermittelt und von den Teilnehmerinnen mit Freude und Elan angenommen:

 

- Aufwärmprogramm mit Musik durch die gesamte Turnhalle

- Konditionsprogramm im Stand zur Musik mit unterschiedlichen Schwerpunkten

- Einsatz von Kleingeräten, Spielgeräten, Bällen, Bändern, Seilen usw.

- Ausgedehntes Programm auf der Matte mit Schwerpunkt Rückengymnastik

- Einflüsse aus Yoga, Pilates, Beckenbodenübungen, Muskelentspannung, Meditation u. a.

- Partnerinnen- und Gruppenübungen für Spaß, Ausgelassenheit und Entspannung

 

Begleitprodukte:

- Geselliger abendlicher Ausklang in kleiner Gruppe

- Freundschaftlicher Gesprächsaustausch zwischendurch

- Gemeinsame Unternehmungen in den Ferienzeiten

- Geselligkeit wie Jahresfahrt, Weihnachtsfeier.

 

Wir verstehen uns zwar als feste Gymnastikgruppe, aber mit der Offenheit für interessierte Einsteiger-Frauen.

Dabei seien besonders Frauen angesprochen, die sich in munterer Runde endlich mal wieder bewegen möchten und gelegentlich auch einen kleinen Muskelkater begrüßen.

Und der eingebeulten Sofaecke zuhause etwas Entspannung zu geben, kann so verkehrt nicht sein. Dort nach dem Sport zufrieden und entspannt wieder einzusinken ist doppelt so schön!

 

Gern darf sich unser Altersdurchschnitt durch jüngeren Zuwachs verringern!

Schnuppern ist erwünscht und ein Eintritt herzlich willkommen.

 

 

JoomShaper