• 150 Jahre VfL Eintracht

    150 Jahre VfL Eintracht

  • der Nachwuchs

    der Nachwuchs

  • erfolgreicher Tischtennis

    erfolgreicher Tischtennis

  • Handball wie er spaß macht

    Handball wie er spaß macht

  • Klassenerhalt geschafft

    Klassenerhalt geschafft

  • Rasensportgruppe

    Rasensportgruppe

  • unsere Jüngsten

    unsere Jüngsten

  • Wandergruppe in Berlin

    Wandergruppe in Berlin

Letzter Monat Dezember 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
KW 48 1 2 3
KW 49 4 5 6 7 8 9 10
KW 50 11 12 13 14 15 16 17
KW 51 18 19 20 21 22 23 24
KW 52 25 26 27 28 29 30 31

A-Jugend-Bundesliga, West: HSG Neuss/Düsseldorf - VfL Eintracht Hagen 31:24 (16:10)

Handball, B-Jugend-Landesliga: HTV Sundwig/Westig - VfL Eintracht Hagen 29:28 (17:14). Durch eine schwache Defensivleistung blieb dem HTV ein höherer Sieg gegen favorisierte Hagener verwehrt. In den Anfangsminuten fehlte die Körpersprache, und so zog Hagen auf 6:3 (7.) davon. Erste Umstellungen in der Abwehr brachten den Gastgebern Ballgewinne, die sie zum 9:7 nutzten. Aber Hagen blieb dran.

Auch in der zweiten Hälfte brachten die Heimischen nicht viel zustande, doch sie hielten die Gäste ständig mit drei Toren auf Distanz, trotz etlicher harmloser Würfe. Ab dem 21:18 (35.) brachten jedoch die Unparteiischen „Farbe“ in die Partie, die Hagen fast noch einen unverdienten Sieg beschert hätte. Spielmacher Brand erhielt innerhalb von acht Minuten drei Zeitstrafen für harmlose Abwehraktionen. Im hektischer werdenden Spiel glich der VfL zwei Minuten vor Ende aus (27:27) und setzte den HTV mächtig unter Druck. Doch Frenzel behielt die Übersicht, erzielte per Siebenmeter das 28:27 (49.) und verwandelte einen Gegenstoß zum 29:27 (50.).

HTV: Heine; Götz (2), Sprenger (4), Kirchmann (3), Schulte (5), Kaltenbach, Brand (5), B. Frenzel (6/2), Basener (4)

Souveräner Derbysieg für den HTV | DerWesten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/souveraener-derbysieg-fuer-den-htv-id8931541.html#plx168591423

Gar nicht einmal schlecht verkaufte sich die Heinemann/Meyrich-Sieben im zweiten Rückrundenspiel beim Tabellenzweiten in Neuss. Obwohl rasch mit 1:5 im Hintertreffefn, bekrabbelte sich die Eintracht in der Folge, lag nach 17 Minuten sogar mit 9:7 in Führung. Ein Wechselfehler und mehrere Zeitstrafen später hatten die Gastgeber die Partie erneut gedreht und lagen zur Pause mit 16:10 vorne. An diesem Rückstand konnten die Grün-Gelben in der Folge nicht mehr nachhaltig "knabbern", der Rückstand wurde allerdings auch nicht größer. "Ich möchte gar keinen Spieler hervorheben. Vor allem mannschaftlich war das eine Steigerung im Vergleich zu den Vorwochen", bilanzierte Trainer Ralf Heinemann nach dem Abpfiff.

VfL: Mossuto, Stute, Vogt ; Georg, Skupin (3), Witte, Potocki (8/1), vom Hofe, Rüggeberg (1/1), Jukic (3), Bergner (3), Gutschlag (1), Grewel (2), Küppers (3).

B-Jugend, Verbandsliga: Letmather TV II - VfL Eintracht Hagen II 25:37 (9:14)

Handball, B-Jugend-Landesliga: HTV Sundwig/Westig - VfL Eintracht Hagen 29:28 (17:14). Durch eine schwache Defensivleistung blieb dem HTV ein höherer Sieg gegen favorisierte Hagener verwehrt. In den Anfangsminuten fehlte die Körpersprache, und so zog Hagen auf 6:3 (7.) davon. Erste Umstellungen in der Abwehr brachten den Gastgebern Ballgewinne, die sie zum 9:7 nutzten. Aber Hagen blieb dran.

Auch in der zweiten Hälfte brachten die Heimischen nicht viel zustande, doch sie hielten die Gäste ständig mit drei Toren auf Distanz, trotz etlicher harmloser Würfe. Ab dem 21:18 (35.) brachten jedoch die Unparteiischen „Farbe“ in die Partie, die Hagen fast noch einen unverdienten Sieg beschert hätte. Spielmacher Brand erhielt innerhalb von acht Minuten drei Zeitstrafen für harmlose Abwehraktionen. Im hektischer werdenden Spiel glich der VfL zwei Minuten vor Ende aus (27:27) und setzte den HTV mächtig unter Druck. Doch Frenzel behielt die Übersicht, erzielte per Siebenmeter das 28:27 (49.) und verwandelte einen Gegenstoß zum 29:27 (50.).

HTV: Heine; Götz (2), Sprenger (4), Kirchmann (3), Schulte (5), Kaltenbach, Brand (5), B. Frenzel (6/2), Basener (4)

Souveräner Derbysieg für den HTV | DerWesten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/souveraener-derbysieg-fuer-den-htv-id8931541.html#plx168591423

Ein klassischer Start-Ziel-Sieg der Eintracht im benachbarten Märkischen Kreis. Die Wegener/Prokopec-Sieben hat damit zumindest bis zum kommenden Wochenende die Tabellenführung übernommen. Trainer Julien Wegener zeigte sich vor allem von der Mannschaftsleistung seines Teams angetan. "Jeder Spieler hat sich gut ins Spiel integriert." Außerdem hob der Eintracht-Coach die Achse Luca Klein (RM)/Niklas Lohölter (Kreis) hervor.

VfL: Seifert, Roters ; Böcker (2), Mittelbach, Gleim (3), Rohr, Wiegand (1), Lohölter (6), N. Studberg, Lieder (2), Koprek (2), Klein (11), Trapp (9/3).

C-Jugend, Oberliga-Vorrunde

Handball, B-Jugend-Landesliga: HTV Sundwig/Westig - VfL Eintracht Hagen 29:28 (17:14). Durch eine schwache Defensivleistung blieb dem HTV ein höherer Sieg gegen favorisierte Hagener verwehrt. In den Anfangsminuten fehlte die Körpersprache, und so zog Hagen auf 6:3 (7.) davon. Erste Umstellungen in der Abwehr brachten den Gastgebern Ballgewinne, die sie zum 9:7 nutzten. Aber Hagen blieb dran.

Auch in der zweiten Hälfte brachten die Heimischen nicht viel zustande, doch sie hielten die Gäste ständig mit drei Toren auf Distanz, trotz etlicher harmloser Würfe. Ab dem 21:18 (35.) brachten jedoch die Unparteiischen „Farbe“ in die Partie, die Hagen fast noch einen unverdienten Sieg beschert hätte. Spielmacher Brand erhielt innerhalb von acht Minuten drei Zeitstrafen für harmlose Abwehraktionen. Im hektischer werdenden Spiel glich der VfL zwei Minuten vor Ende aus (27:27) und setzte den HTV mächtig unter Druck. Doch Frenzel behielt die Übersicht, erzielte per Siebenmeter das 28:27 (49.) und verwandelte einen Gegenstoß zum 29:27 (50.).

HTV: Heine; Götz (2), Sprenger (4), Kirchmann (3), Schulte (5), Kaltenbach, Brand (5), B. Frenzel (6/2), Basener (4)

Souveräner Derbysieg für den HTV | DerWesten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/souveraener-derbysieg-fuer-den-htv-id8931541.html#plx168591423

VfL Eintracht Hagen - TuS Ferndorf 19:26 (10:14):

"Auch dieses Spiel war wieder ein Schritt in die richtige Richtung", freute sich Eintracht-Coach Bernd Heidasch nach dem Schlusspfiff. Nach einem klassischen 2:9-Fehlstart hatte sich seine Mannschaft in der Folge bis auf 9:10 herangekämpft, spielte schönen Offensivhandball und kämpfte in der Abwehr vorbildlich für den Nebenmann. Auch Torhüter Jasin Tuce fügte sich gut ins Spiel ein. Zehn schwache Minuten nach Wiederanpfiff verhinderten dann allerdings, dass die Eintracht auf Tuchfühlung blieb. Ferndorf setzte sich so entscheidend ab. Neben einer soliden Eintracht-Abwehr verdienten sich im Angriff Kai Weber und Merlin Thüring die Bestnoten.

VfL: Tuce ; Cetinkaya, Sand, Huckenbeck (1), Yildiz, Jukic, M. Lazin, Heidasch (5), Thüring (5/1), Weber (6), Spindeldreher, Bouzouf, N. Lazin (2).

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 12

JoomShaper