• 150 Jahre VfL Eintracht

    150 Jahre VfL Eintracht

  • der Nachwuchs

    der Nachwuchs

  • erfolgreicher Tischtennis

    erfolgreicher Tischtennis

  • Handball wie er spaß macht

    Handball wie er spaß macht

  • Klassenerhalt geschafft

    Klassenerhalt geschafft

  • Rasensportgruppe

    Rasensportgruppe

  • unsere Jüngsten

    unsere Jüngsten

  • Wandergruppe in Berlin

    Wandergruppe in Berlin

Letzter Monat Dezember 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
KW 48 1 2 3
KW 49 4 5 6 7 8 9 10
KW 50 11 12 13 14 15 16 17
KW 51 18 19 20 21 22 23 24
KW 52 25 26 27 28 29 30 31

Großer Zulauf für den VfL Eintracht Hagen beim Familientag und der Kinderolympiade im Rahmen des Springefestes

 

Alle Erwartungen übertroffen hat die Teilnahme des VfL Eintracht Hagen am Familientag sowie der Kinderolympiade im Rahmen des Springefestes. Angeführt von Jugendleiter Mathias Schmidt präsentierten sich die Grün-Gelben an einem Stand sowie mit einer Station bei der Kinderolympiade. Dort konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Wurfgeschwindigkeit messen lassen, wofür sie von Schmidt eigens angefertigte Urkunden erhielten. Außerdem verteilten die Eintrachtler Informationsbroschüren, Flyer und verschenkten Süßigkeiten und VfL-Buttons, die sich bei den über 200 Teilnehmern an der Geschwindigkeitsmessung großer Beliebtheit erfreuten. „Es ist wirklich alles super gelaufen – und auch das Wetter hat deutlich besser mitgespielt, als am Freitag beim Auftritt der ersten Mannschaft“, freute sich Schmidt. Ein besonderes Dankeschön der Grün-Gelben galt Springefest-Sponsor Matthias Hummer, der kurzfristig ein Handballtor organisierte, ohne das die Geschwindigkeitsmessung nicht möglich gewesen wäre. „Die Trefferfläche muss groß genug sein – auch trotz des Tores flog nämlich der ein oder andere Ball in die Menge dahinter“, erläuterte Schmidt.Neben den Teilnehmern der Kinderolympiade fanden sich auch viele ältere Jugendliche und gar Erwachsene am Stand ein, um zu testen, wie feste sie werfen können. „Zudem sind wir mit sehr vielen Besuchern des Springefestes ins Gespräch gekommen, die wir für den Handballsport interessieren konnten. Vielleicht findet der eine oder andere ja auch den Weg in die Halle“, berichtete Schmidt, der darüber hinaus auf weiteren Zuwachs für die Jugendabteilung aber auch die Damen- und Herren-Mannschaften hofft. Ein Extralob Schmidts gab es für die Unterstützung aus den eigenen Reihen: So griffen ihm die Jugendtrainer Nicole und Carsten Müller und die Jugendspieler Simone Müller sowie Mike und Tarja Spettmann den ganzen Tag unter die Arme. Dabei kam dem Jugendleiter auch die Erkenntnis, beim nächsten Auftritt noch mehr Jugendspieler einzubauen: „Die Präsenz von Kindern lindert bei anderen Kindern die Berührungsängste. Es war schon toll, dass wir da Unterstützung aus den eigenen Reihen hatten.“Das Fazit Schmidt fiel derart positiv aus, dass er bereits ankündigte, dass die Eintracht im kommenden Jahr nur zu gerne wieder an der Großveranstaltung teilnehmen wird: „Die Arbeit und der Aufwand haben sich absolut gelohnt. Es haben so viele Kinder und Jugendliche mit großer Freude an der Veranstaltung teilgenommen, dazu haben uns viele Familien am Stand besucht – das war einfach spitze. Es war eine hervorragende Gelegenheit unseren Familienverein in der Öffentlichkeit zu präsentieren und so Werbung in eigener Sache zu machen, darunter auch unser Pokalspiel am kommenden Wochenende“, bilanzierte der Jugendleiter sichtlich zufrieden. Dabei soll es, so Schmidt, nicht bei einer Geschwindigkeitsmessung bleiben: „Eine erste Überlegung ist, die Kinderolympiade um einen Dribbel-Parcours zu erweitern. Wir haben aber auch schon weitere Ideen diskutiert.“

Stand

Beinahe rund um die Uhr war der VfL-Stand gut besucht.

Eintracht-Profis die Stars beim Ostercamp 2017

ostercamp012

 "Vierkampf" um den Ball mit Camp-Trainer Jan Roskosch: In drei Gruppen unterteilt, heißt es für 34 Kinder seit Montag "Handball nonstop" in der Sporthalle Mittelstadt.

Gelungener Start des Handball-Ostercamps der Eintracht-Jugendabteilung:

Seit Montagmorgen jagen in der Sporthalle Mittelstadt 34 Kids der Jahrgänge 2002 bis 2008 der kleinen Lederkugel hinterher.

"Stars" des ersten Camp-Tages waren zweifelsohne die Profis des Hagener Drittliga-Teams. "Packo" Karacic, Jannis Fauteck, Jan-Lars Gaubatz und Dragan "Tuba" Tubic waren ab mittags vor Ort am Bergischen Ring und absolvierten zunächst eine Trainingseinheit mit den Kindern, ehe die große Frage- und Autogrammstunde auf dem Programm stand. Nach anfänglich eher zurückhaltendem Beginn wurde das Quartett mit Fragen geradezu gelöchert und gab bereitwillig Auskunft über den Beginn ihrer Karriere, den höchsten Sieg, die höchste Niederlage oder den Lieblingsverein.

Wahrscheinlich größter Fan von Eintracht-Rechtsaußen Dragan Tubic ist wahrscheinlich Camp-Teilnehmer Alessandro Gulino. Er hatte sich einen original "Tubic-Haarschnitt" verpassen lassen und freute sich riesig über ein Autogramm und Erinnerungsfoto mit seinem Idol.

Das Ostercamp 2017 läuft noch bis einschließlich Donnerstag in der Sporthalle Mittelstadt. Von 9 bis 16 Uhr werden die Kids vom Trainerstab der Hagener Jugendabteilung um Mathias Schmidt und Axel Meyrich betreut.

ostercamp036

Riesenfan von Eintracht-Rechtsaußen Dragan Tubic: Alessandro Gulino (links).

Fünf Spieler des VfL nahmen an den Kreisvergleichsspielen teil

 

Kreisspiele

Am 08.01.2017 nahm die Kreisauswahl des Handballkreises Hagen/Ennepe-Ruhr an den Kreisvergleichsspielen in Bergkamen teil. In dieser Mannschaft war der VfL Eintracht Hagen mit fünf Spielern des Jahrgangs 2004 vertreten. 11 Mannschaften haben an diesem Tag ihr Können gezeigt. Zum Schluss konnten sich die Jungs mit ihren Trainern nach einem spannenden Finale gegen den Kreis Oberberg, der durch viele Spieler des VfL Gummersbach vertreten wurde, über den Turniersieg nach gewonnenem Siebenmeterwerfen freuen.
Der VfL Eintracht Hagen wurde vertreten durch die Trainer Detlef Schiffke und Bernd Heidasch und den Spielern Lovro Jukic, Maximilian Drees, Cornelius Sand, Tobias Heidasch und Mika Lazin.

 

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 2

JoomShaper