3. Mannschaft: Start-Ziel-Sieg gegen die HSG Lüdenscheid 34:23 (20:10)

Wir haben uns mach einer turbulenten Vorbereitung mit vielen Unwägbarkeiten viel vorgenommen und konnten dies über weite Strecken des Spiels umsetzen.

Aus nur drei Vorbereitungsspielen und einer steigenden Formkurve wollten wir die engagierte Deckungsbereitschaft und ruhigen Angriffvortrag mit ins erste Heimspiel nach so langer Zeit nehmen.

Nach dem 0:1 und der einzigen Führung der Lüdenscheider gelang genau das.

Aus einer kämpferischen Deckung und einem gut aufgelegten Wesley Umejiego im Tor gelangen teilweise einfache Gegenstoß Tore, aber auch schön herausgespielt Treffer unter der Regie des gut aufgelegten Rico Gutschlag.

Rückraumtreffer durch gut in Position gebrachten Sebastian Schneider oder immer wieder herausgespielte Lücken in der Lüdenscheider Deckung wurden mit hoher Präzision genutzt. So ging es mit einer 10 Tore Führung in die Pause.

Lediglich eine kleine Schwächephase Anfang der 2. Halbzeit verhinderte am Ende einen noch höheren Sieg und geht nach einer ausgeglichenen 2. Hälfte und nicht aufgehenden Lüdenscheider so in Ordnung.

Im letzten Viertel waren es dann Felix Meyer, der mittlerweile für Wesley Umejiego im Kasten stand und einige gute Paraden zeigte (beide Hüter mit insgesamt 15 Paraden!), sowie Sebastian Schneider, der im Angriff die Fäden zog und entweder vollstreckte, oder Kreis und Rückraumspieler gut in Szene setzte.

Nun bereiten wir uns auf das Derby kommende Woche in Volmetal vor und hoffen, dass dann auch Lukas Thul und Marc Oberste wieder mit an Bord sind.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....