Beste Stimmung herrschte beim Mini- und Maxi-Spielfest der Eintracht in der Sporthalle Mittelstadt

Der Sieger im Wettbewerb „Beste Verkleidung“: Miguel vom VfL Eintracht Hagen im selbstgebastelten Kostüm als Kaugummi-Automat.

 

Fotos: Peter Claußnitzer

Am Ende eines neunstündigen Turniertages schloss Eintracht-Jugendleiter Mathias Schmidt etwas müde, aber sichtlich zufrieden die Tür zur Sporthalle Mittelstadt. Sein gesamtes Organisationsteam hatte den gesamten Tag über hervorragende Arbeit geleistet und für die jüngsten Aktiven im Handballkreis Hagen ein kurzweiliges Minispielfest vorbereitet und durchgeführt. Rund 80 Kinder aus den Vereinen SG TuRa Halden-Herbeck, TS Selbecke, Grün-Weiß Emst, Post SV Hagen, HSG Wetter/Grundschöttel und natürlich von den Gastgebern selbst waren der Einladung des VfL gefolgt. Am Ende gab es viel Lob, das Schmidt gerne an alle Helferinnen und Helfer der Eintracht weitergab. „Ohne die tatkräftige Unterstützung unserer  Trainerinnen und Trainer, aber auch von den Eltern der Minis und der F-Jugend sowie den älteren Kindern aus der D1 des Vereins wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen“, so Schmidt.

 

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....