Damen des VfL Eintracht im Pokal erfolgreich

Eine erfolgreiche erste Runde des Kreispokals erlebten die Damen des VfL Eintracht Hagen.

In zwei Gruppen à drei Mannschaften traten die Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“ an, um die Endspielteilnehmer zu ermitteln. Gegner des Teams des neuen Trainergespanns Jannick und Rainer Truß waren in der Halle Mittelstadt der TV Hasperbach und der Post SV. Die Spiele waren die erste Standortbestimmung nach einer intensiven Vorbereitung.

In der ersten Begegnung trat Grün-Gelb gegen Hasperbach an. Nach einer nervösen Auftaktphase erzielten die VfL-Damen das erlösende 1:0 – und setzten sich nach dem Ausgleich um zwei Tore ab. Diesen Vorsprung verteidigte die Eintracht bis zum Pausentee beim Spielstand von 5:3. Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst spannend weiter, ehe eine Steigerung in der Defensive dazu führte, dass sich die Gastgeberinnen immer weiter absetzten und am Ende einen verdienten 13:8-Erfolg landeten.

Da sich Hasperbach in der zweiten Begegnung des Tages dem Post SV 6:11 geschlagen geben musste, kam das finale Kräftemessen zwischen dem VfL und dem Post SV einem echten Endspiel gleich. Als gelungener Schachzug des Trainer-Duos Truß erwies sich dabei eine offensive Deckung gegen die Moll-Schwestern, die gegen Hasperbach die erfolgreichsten Torjägerinnen waren. Die Folge: Die Post-Offensive geriet ins Stocken, die Eintracht kam immer wieder zu einfachen Ballgewinnen und gingen mit einem deutlichen 6:0 in die Pause. Beflügelt von dieser Leistung landeten die Gastgeberinnen am Ende einen ungefährdeten 14:6-Kantersieg und qualifizierten sich damit für das Finale.

Im Endspiel treffen die VfL-Damen nun am 24. November auf den Stadtrivalen TuS Volmetal, der sich in der Parallelgruppe durchsetzte.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....