Eintracht-Dritte will den Klassenerhalt

Der 23. Spieltag der Handball-Landesliga könnte der entscheidende für den VfL Eintracht Hagen III werden. Mit einem Sieg gegen das Schlusslicht TV Arnsberg und bei einer gleichzeitigen Niederlage der HSV Herbede gegen die HSG Lüdenscheid könnte der VfL den frühzeitigen Klassenerhalt feiern.

VfL Eintracht Hagen III – TV Arnsberg (Samstag 19.30 Uhr, Sporthalle Mittelstadt).

Die Vorzeichen stehen gut für den frühzeitigen Klassenerhalt des VfL Eintracht Hagen III. Geht man davon aus, dass der Tabellendritte HSG Lüdenscheid bei der HSV Herbede, die den ersten Abstiegsrang bekleidet, gewinnt, könnte die Mannschaft um Spielertrainer Levent Cengiz bei einem Erfolg endgültig für ein weiteres Jahr in der Landesliga planen. Doch nicht nur dieses Ziel ist Ansporn für die VfL-Jungs, wie Cengiz verrät: „Wir haben aus dem Hinspiel, wo wir nur Unentschieden gespielt haben, etwas gutzumachen und das wollen wir auch.“ Personell sieht es sehr gut aus. Die Grüngelben haben keine Ausfälle zu beklagen und können zudem auf einige Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen, die das Vorspiel in der Verbandsliga gegen den RSVE Siegen bestreitet.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....