Eintracht-Profis die Stars beim Ostercamp 2017

 „Vierkampf“ um den Ball mit Camp-Trainer Jan Roskosch: In drei Gruppen unterteilt, heißt es für 34 Kinder seit Montag „Handball nonstop“ in der Sporthalle Mittelstadt.

Gelungener Start des Handball-Ostercamps der Eintracht-Jugendabteilung:

Seit Montagmorgen jagen in der Sporthalle Mittelstadt 34 Kids der Jahrgänge 2002 bis 2008 der kleinen Lederkugel hinterher.

„Stars“ des ersten Camp-Tages waren zweifelsohne die Profis des Hagener Drittliga-Teams. „Packo“ Karacic, Jannis Fauteck, Jan-Lars Gaubatz und Dragan „Tuba“ Tubic waren ab mittags vor Ort am Bergischen Ring und absolvierten zunächst eine Trainingseinheit mit den Kindern, ehe die große Frage- und Autogrammstunde auf dem Programm stand. Nach anfänglich eher zurückhaltendem Beginn wurde das Quartett mit Fragen geradezu gelöchert und gab bereitwillig Auskunft über den Beginn ihrer Karriere, den höchsten Sieg, die höchste Niederlage oder den Lieblingsverein.

Wahrscheinlich größter Fan von Eintracht-Rechtsaußen Dragan Tubic ist wahrscheinlich Camp-Teilnehmer Alessandro Gulino. Er hatte sich einen original „Tubic-Haarschnitt“ verpassen lassen und freute sich riesig über ein Autogramm und Erinnerungsfoto mit seinem Idol.

Das Ostercamp 2017 läuft noch bis einschließlich Donnerstag in der Sporthalle Mittelstadt. Von 9 bis 16 Uhr werden die Kids vom Trainerstab der Hagener Jugendabteilung um Mathias Schmidt und Axel Meyrich betreut.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....