Hantusch-Team mit gutem Heimausstand

Mit einem deutlichen 33:25 (12:14)-Sieg gegen den TuS Bommern verabschiedete sich Handball-Verbandsligist VfL Eintracht Hagen II in der Sporthalle Mittelstadt von seinen Fans und revanchierte sich gleichzeitig für die 32:33-Niederlage im Hinspiel in Bommern.

Die Eintrachtler brauchten allerdings 35 Minuten, um sich an das Spiel der Gäste zu gewöhnen. Nach einem 15:16-Rückstand setzten sich die Hantusch-Schützlinge binnen fünf Minuten mit einem 7:0-Lauf vorentscheidend auf 22:16 ab. Spätestens beim 30:22 (54.) war die Partie entschieden.

Entsprechend zufrieden war der VfL-Coach: „Wir konnten im zweiten Abschnitt locker aufspielen und den Druck ‘rausnehmen.“ Bei einem Punkt Rückstand zum bezwungenen Gegner ist sogar der dritte Platz noch in Reichweite. Das letzte Saisonspiel führt die Eintracht-Reservisten am kommenden Samstag nach Haltern-Sythen.

VfL Eintracht Hagen II: Walter, Leppak; Roskosch (3), Wilhelm, Bulk, Koshold (4), Neuser (2), Vesper (4), Prokopec (5/2), Queckenstedt (1), Kraus (2), Hölzemann (5), Osebold (1), Mazur (6)

Quelle:Lokalsport WP

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....