Spielbericht : TuS Hattingen – VfL Eintracht Hagen II 39:31 (22:16)

Im 25. Spiel der Saison musste Handball-Verbandsligist VfL Eintracht Hagen II beim Tabellendritten TuS Hattingen eine deutliche 31:39 (16:22)-Niederlage einsteckten. Die Hausherren revanchierten sich somit deutlich für die 24:33-Pleite in Hagen. Dabei starteten die dezimierten Eintrachtler recht ordentlich in die Partie. Beim 11:12 in der 20. Minute sah es noch nicht nach einer deutlichen Niederlage der Prokopec-Schützlinge aus. Doch spätestens zum Seitenwechsel deutete sich  beim Sechs-Tore-Rückstand an, dass Hattingen diesmal das bessere Ende für sich behalten würde. Mit dem vierten Sieg in Folge festigte der TuS seinen dritten Tabellenplatz. Die Eintrachtler sind mit 25:25 Punkten Tabellenachter.  „Wie erwartet spielte Hattingen mit hohem Tempo“, bilanzierte Pavel Prokopec, der auch von einer zu hohen Fehlerquelle seine Mannschaft im zweiten Abschnitt sprach. „Das müssen wir in der kommenden Saison ändern“, blickt Hagens Übungsleiter schon in die neue Spielzeit, obwohl am kommenden Samstag in der Sporthalle Wehringhausen noch das letzte Spiel gegen RSVE Siegen ansteht.

Quelle: Großmann

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....