Spielbericht: VfL Eintracht Hagen – TV Halingen 41:33 (20:14)

Die Reservisten des VfL Eintracht gen nahmen in der Handball-Verbandsliga die Hürde TV Halingen klar. In der Sporthalle Mittelstadt gab es einen 41:33 (20:14)-Erfolg. Dabei begann das Spiel mit Vorteilen für die Gäste. Nach 19 Minuten lag Halingen mit 13:10 vorne. In der Folgezeit kamen Sebastian Schneider, Damian Toromanovic und der 14-malige Torschütze Marius Kraus aber immer besser ins Spiel und sorgten mit einem 9:0-Zwischenspurt zum 19:13 (29.) für klare Verhältnisse. Im Tor zeigte Max Bergner eine gute Leistung.  Nach Wiederanpfiff bauten die Eintrachtler, bei denen Co-Trainer Christian Wojtek die Abwehr verstärkte, ihren Vorsprung aus. Eintracht-Trainer Pavel Prokopec war sichtlich froh über den doppelten Punktgewinn. „Wir mussten viel Geduld haben und uns alles mühsam erarbeiten“, bemängelte er die vielen Gegentreffer und die zu passive Abwehrarbeit seiner Mannschaft. Nach Ostern geht es für den VfL am 27. April in Schalksmühle weiter.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....