VfL-Gegner Halingen kämpft um Klassenerhalt

Drei Spiele haben die Reservisten des VfL Eintracht Hagen in der Handball-Verbandsliga noch zu absolvieren. Am Samstag stehen die Schützlinge von Trainer Rainer Hanusch ab 19 Uhr beim Tabellenzwölften TV Halingen vor einer schweren Aufgabe, weil die Gastgeber den Klassenerhalt noch nicht sicher haben und in der Mehrzweckhalle Halle Menden-Halingen unbedingt punkten müssen.

Im Hinspiel gab es mit einem 48:28-Sieg ein rekordverdächtiges Ergebnis für die Hagener, bei denen damals Jan König (18) und Marius Kraus (13) zusammen 31 Treffer erzielten. So viele Toren werden den Eintrachtlern am Samstag in der Fremde wohl nicht gelingen.

„Das ist Abstiegskampf pur. Wir müssen aufpassen, dass wir in Menden keinen auf die Nase kriegen“, warnt Hagens Trainer Hantusch seine Schützlinge vor den Halingern, die Schalksmühle, Recklinghausen, Siegen und Senden mit Niederlagen auf die Heimreise schickten. Und Haltern und Hattingen gewannen ihre Spiele in Halingen nur mit ein oder zwei Toren Differenz. Ziel der Eintrachtler bleibt weiterhin der vierte Platz in der Verbandsliga-Abschlusstabelle. Ob die Hagener Reserve in Bestbesetzung antreten kann, ist unklar.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....