post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

VIACTIV-Herbstcamp, 2. Tag – Training in der Halle und im Wasser

Zweiter Tag des VIACTIV-Herbstcamps – und wie es sich für ein gutes Orga-Team gehört, kehren schon jetzt gewisse Routinen ein. Ab 8.15 Uhr werden die Camp-Kids von Mathias Schmidt, Detlef Schiffke und dem Verpflegungsteam in der kleinen Sporthalle an der Berghofstraße empfangen. Ein kleines Frühstück verkürzt die Zeit bis zur Anwesenheitskontrolle, und dann starten die einzelnen Gruppen auch schon in den Trainingstag. Für die älteste Gruppe zeichnen heute A-Jugend-Coach Marco Grgic und Hendrik Stock aus dem A-Jugend-Bundesliga-Kader der Eintracht verantwortlich, die mittlere Gruppe wird von Igor Panisic und Chris Funke gecoacht, die Jüngsten wieder von Detlef Schiffke und Mark Hellwage. Bei Bedarf stehen Campleiter Matthias Schimdt und A-Jugend-Coach Axel Meyrich zur Verfügung.

Nach der ersten Handball-Einheit wurde dann die Lokalität gewechselt. Nach einem kleinen Fußmarsch stand im Westfalenbad ein „Aquapower-Training“ auf dem Programm. Personal-Trainerin Angelika Theis sorgte dafür, dass mächtig viele Kalorien verbrannt wurden – klar, dass sich die Kinder nach ihrer Rückkehr in die Sporthalle umso mehr auf das Mittagessen freuten. „Ein dickes Dankeschön an Geli und das Westfalenbad“, zeigte sich Camp-Leiter Matthias Schmidt begeistert vom „sportartfremden“ Ausflug.

Nachmittags ist „Profi-Zeit“ beim Camp, das war auch am Dienstag so. Maximilian Lux, Lukas Kister und Nils Dresrüsse mussten morgens noch Intervallläufe im Ischeland-Stadion absolvieren, ehe es an die Trainingsarbeit mit den Drittliga-Handballern von übermorgen ging. Dass der zweite Camp-Tag der wohl längste in der Geschichte der Herbstcamps wurde, lag an einer ganz besonderen Veranstaltung: Das A-Jugend-Freundschaftsspiel zwischen dem Hagener Bundesliga-Team und der U19-Nationalmannschaft Israels wurde nach Bustransfer gen Wehringhausen von den Camp-Kids gemeinsam geschaut – und entsprechend laut ihren Trainern Chris Funke, Igor Panisic und Hendrik Stock zugejubelt… — Text: Axel Meyrich

#wirsindeintracht

 

 

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....