Zwei neue Jung-Schiedsrichter bei der Eintracht

Lehrgang und Prüfung waren durchaus nervenaufreibend, doch kurz vor Beginn der Corona-Pandemie waren alle Hürden erfolgreich genommen: Die Jugendabteilung des VfL Eintracht Hagen hat zwei neue Jung-Schiedsrichter. Fabian Hellwage und Mike Spettmann werden künftig im Gespann die Farben der Grün-Gelben vertreten.

„Ich freue mich sehr“, hat auch Jugendleiter Mathias Schmidt die Nachricht von der erfolgreich absolvierten Prüfung der beiden Nachwuchs-Referees zur Kenntnis genommen. „Wir wollen diesen Weg weiter gehen und junge Handballerinnen und Handballer ermutigen, das Schiedsrichter-Amt zu ergreifen“, so Schmidt, der im übrigen auch selbst als Unparteiischer im Einsatz ist.

Mike Spettmann und Fabian Hellwage waren von Mitte bis Ende Februar intensiv in der SR-Ausbildung gefordert, am 5. März folgte die finale Prüfung. „Wir hatten uns gut vorbereitet“, sagt das Duo, „so dass wir keine Angst vor der Prüfung hatten. Aber nervös waren wir schon…“ Umso größer im Anschluss die Freude, als die Prüfungsergebnisse mitgeteilt wurden. Kleiner Wermutstropfen: Wenige Tage später begannen die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie, so dass das junge Gespann bis dato noch keine Spiele gemeinsam leiten konnte. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Ich freue mich riesig darauf, wenn es wieder los geht“, sagt Mike Spettmann und Fabi Hellwage ergänzt: „Wir wollen uns in jedem Spiel verbessern und irgendwann einmal auch höher pfeifen.“

Dass die beiden aktiven Eintracht-Handballer auch zur Pfeife greifen würden, stand schon länger fest. „Schiedsrichter sind im Handball sehr wichtig, deshalb wollten wir das Spiel auch einmal aus einer anderen Perspektive sehen“, so die beiden Unparteiischen, „wir sind jedenfalls sehr stolz, jetzt als Schiedsrichter für die Eintracht pfeifen zu dürfen.“

Wer sich für eine Tätigkeit als Schiedsrichter für die Grün-Gelben interessiert, schreibt einfach eine kurze E-Mail an unsere Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@vfl-eintracht-hagen.de). Wir informieren dann kurzfristig über Ausbildungsmöglichkeiten und Vorteile, die der Verein seinen Referees bietet.

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....